Der HSC-Marathon



Der HSC lädt alle Mitglieder und Nichtmitglieder zu einer grossen Herausforderung ein. Seit 1996 schreibt der HSC einen alljährlich stattfindenden Marathon aus. Damit erhält jeder Funkamateur die Möglichkeit, HSC-Mitglieder zu treffen und sich vielleicht sogar selbst dem Freundeskreis der High-Speed-Telegrafisten anzuschliessen.

Datum Ein Marathon ist ein Langstreckenlauf. So auch der HSC-Marathon. Er beginnt am 1. Januar eines jeden Jahres um 00:00 Uhr UTC und endet am 31. Dezember desselben Jahres und 24:00 Uhr UTC.
Frequenzen Alles, was erlaubt ist.
Modulationsart Nur CW
Zu arbeitende Stationen HSC-Nichtmitglieder und Mitglieder arbeiten HSC-Mitglieder, jede Station einmal pro Band. Es zählen also beispielsweise ganz normale Zweiweg-QSOs wie auch QSOs, die innerhalb eines Kontestes getätigt wurden.
Klassen Es gibt keine Unterscheidung in verschiedene Teilnahme-Klassen. Keine SWL-Klasse.
QSO-Punkte und
Multiplikatoren
Je QSO und Band mit einem HSC-Mitglied ein Punkt. Darüber hinaus gehende Multiplikatoren gibt es nicht.
Endpunktzahl Endpunktzahl = Summe der QSO-Punkte
Neu
Online-Auswertung
Unser Mitglied Fabian, DJ1YFK bietet auf seiner Webseite eine Online-Auswertung an. Dazu ist eine ADIF-Logbuchdatei hochzuladen.
Auszeichnungen Der Gewinner des HSC-Marathon erhält einen Preis.
Logbuchauszug Senden Sie bitte einen Auszug Ihres Logbuches (QSO nach Rufzeichen oder HSC-Nummer sortiert, nicht nach Datum!) an den Marathon-Manager des HSC.

Bitte senden Sie die Logs an den Marathon-Manager des HSC:
HSC Marathon Manager

Einsendeschluß ist der 31. Januar des Folgejahres (Poststempel).
Teilnahme-
Bescheinigung
Jeder Teilnehmer, der ein Log eingereicht hat, erhält die unten abgebildete Teilnahme-Bescheinigung. Sie hat das Format einer QSL-Karte und wird automatisch über das QSL-Büro zugesandt.

Teilnahmebescheinigung HSC-Marathon
Ergebnisse
(Acrobat PDF)
2015 2014 PDFMarathon 2013 PDFMarathon 2012
PDFMarathon 2011 PDFMarathon 2010 PDFMarathon 2009 PDFMarathon 2008
PDFMarathon 2007 PDFMarathon 2006 PDFMarathon 2005 PDFMarathon 2004
PDFMarathon 2003 PDFMarathon 2002 PDFMarathon 2001 PDFMarathon 2000
PDFMarathon 1999 PDFMarathon 1998 PDFMarathon 1997 PDFMarathon 1996